"Voice of Glory" erwärmte die Herzen

Voll konzentriert bei der Sache:       -  Voll konzentriert bei der Sache: die Sängerinnen und Sänger des
Stadtlauringer Chores 'Voice of Glory'.
Voll konzentriert bei der Sache: die Sängerinnen und Sänger des Stadtlauringer Chores "Voice of Glory". Foto: FOTO RUDI BRANTNER
Hofheim (bra) Das Gambia Health Projekt hat es den Sängern des Gospelchores "Voice of Glory" angetan. Die evangelische Kirchengemeinde unterstützt diese ehrenamtliche Hilfsaktion für das kleine, unter sozial einfachsten Mitteln lebende Land in Afrika.

Bereits vor eineinhalb Jahren hatte man einen Gospelabend zu Gunsten eines Krankenhausneubaus für Gambia abgehalten. Die starke Resonanz sowie die Spendenfreudigkeit der Zuhörer setzte sich auch jetzt im Jahr 2005 fort.

Der Chor aus Stadtlauringen begeisterte mit seinem Gesang. "Oh Happy Day" war eines der Mottos des Abends, bei dem sich das Publikum angesichts der draußen herrschenden Kälte im Gotteshaus richtig erwärmen konnte.

Christa Haas führte durch das Programm und zeigte anhand von Dias auf, wie weit die Arbeiten an dem Krankenhaus "Gambia Medical Center" fort geschritten sind. In Gambia sind viele der Einwohner Analphabeten, die Frauen sind davon mit 70 Prozent am stärksten betroffen, berichtete Haas. Die medizinische Versorgung des Landes sei ebenfalls nicht gerade bestens. So komme auf rund 30 000 bis 40 000 Einwohner rein statistisch ein Arzt, allerdings seien hier bereits Fachärzte mit eingerechnet. Am schlimmsten treffe es in Gambia die Kinder. Diese erkranken bereits an einfachen Entzündungen folgenschwer, da die medizinische und hygienische Versorgung äußerst dürftig sei. Das Land sei dringend auf Hilfe zur Selbsthilfe von außen angewiesen.

Der Chor unter Leiterin Michaela Leynes leistet hier seit langem Vorbildliches und hilft immer wieder mit, Spendengelder bei Benefizkonzerten zu sammeln.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!