KÖNIGSBERG/AUGSFELD

„Vom Verkauf der Sparte überrascht“

(gi) Verärgert über die Geschäftsführung der Fränkischen sind die Betriebsräte des Königsberger Rohrherstellers. Sie haben zusammen mit der IG Metall zu einer Pressekonferenz ins Hotel Goger nach Augsfeld eingeladen, um ihren Ärger Luft zu machen.
Gewerkschaftssekretär Jens Öser (links) und Betriebsrat Günther Jackl sind verärgert über die Geschäftsführung der Fränkischen. Foto: FOTO K. Gimmler
(gi) Verärgert über die Geschäftsführung der Fränkischen sind die Betriebsräte des Königsberger Rohrherstellers. Sie haben zusammen mit der IG Metall zu einer Pressekonferenz ins Hotel Goger nach Augsfeld eingeladen, um ihren Ärger Luft zu machen. Die Fränkische hatte Anfang der Woche bekannt gegeben, die Maschinenbausparte an den Haßfurter Konkurrenten Unicor zu verkaufen (wir berichteten). „Wir wurden im Vorfeld nicht informiert“, erklärten Betriebsrat Günther Jackl und der zuständige Gewerkschaftssekretär Jens Öser.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen