HAßFURT

Von Glaubenskrieg und Feindbildern

„Wir müssen die Chance ergreifen und unseren Bürgern zeigen, was wir in und aus unseren Betrieben machen. Wenn wir nichts machen, dann arbeitet die Zeit gegen uns und wir haben dann vielleicht einmal zu viel Zeit für uns.
Vorsitzender Steffen Beiersdorfer (links) bedankte sich bei Kathrin Seeger mit einem Präsent für ihren eindrucksvollen Vortrag. Foto: Günther Geiling
„Wir müssen die Chance ergreifen und unseren Bürgern zeigen, was wir in und aus unseren Betrieben machen. Wenn wir nichts machen, dann arbeitet die Zeit gegen uns und wir haben dann vielleicht einmal zu viel Zeit für uns. Wir haben eine gute Ausbildung, machen einen guten Job – aber wir müssen dies auch kommunizieren.“ Dies betonte die bundesweit bekannte Landwirtin Kathrin Seeger bei ihrem Vortrag „Ein besseres Image für die Landwirtschaft“ vor den Mitgliedern des „Verbandes für Landwirtschaftliche Fachbildung“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen