Theres

Vorbereitungen für Bau der Main-Brücke bei Horhausen laufen

Bevor ganz schweres Gerät zum Bau der neuen Main-Brücke anrückt, wird der Untergrund nach Spuren der Vergangenheit durchsucht. Und die Ausgräber wurden auch schon fündig.
Sondierungsgrabungen sollen zeigen, ob Bodendenkmäler in der Nähe zur Horhäuser Brücke im Boden verborgen sind. Foto: Alois Wohlfahrt
Noch einmal muss die Baggerschaufel ran, um eine Schicht abzutragen, dann steigen Peter Plickert und seine Kollegin Sabrina Müller in die sandige Grube. Feine Schichten "hobelt" Plickert mit seiner Schaufel von der freigelegten Schnittstelle, während Sabrina Müller mit der kleinen Kelle an auffälligen Stellen im Erdreich kratzt. Kaum zu glauben, dass solch eher filigrane Bodenarbeiten am Anfang eines Projekts stehen, das allemal den Namen Mammutprojekt verdient: Die Beiden untersuchen den Untergrund an der Main-Brücke bei Horhausen nach Bodendenkmälern. Einen breiten Streifen hat Torsten Söllner ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen