Sand am Main

Vorstand des VdK-Ortsverband Sand konnte neu besetzt werden

Im Bild (von links): Sabine Hübner, Protokollführerin und Vertreterin der Frauen, Siglinde Selig, Beisitzerin und Betreuerin, Andrea Stühler-Holzheimer, KGFin, Monika Scheuring, Vorsitzende, Beate Wolf, stellvertretende Vorsitzende, Gertrud Säger, Beisitzerin und Betreuerin, Larissa Funkner, Beisitzerin. Sitzend: Anni Stumpf, Kassiererin und Simone Brech, Vertreterin der jüngeren Generation.
Im Bild (von links): Sabine Hübner, Protokollführerin und Vertreterin der Frauen, Siglinde Selig, Beisitzerin und Betreuerin, Andrea Stühler-Holzheimer, KGFin, Monika Scheuring, Vorsitzende, Beate Wolf, stellvertretende Vorsitzende, Gertrud Säger, Beisitzerin und Betreuerin, Larissa Funkner, Beisitzerin. Sitzend: Anni Stumpf, Kassiererin und Simone Brech, Vertreterin der jüngeren Generation. Foto: Georg Scheuring

Der Vorsitz des VdK Ortsverband Sand konnte im vergangenen Jahr nach zwei Jahren Vakanz neu besetzt werden. Der Damenvorstand des VdK bemüht sich sehr wieder Schwung in den Ortverband zu bringen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mittlerweile wurden für die derzeit 216 Mitglieder schon verschiedenen Veranstaltungen durchgeführt. Die Betreuung von kranken, oder älteren Mitgliedern steht dabei im Vordergrund. Nun traf sich der Ortsverband im Gasthaus Goger zu einer Nachwahl und zwei weitere Frauen unterstützen den Ortsverband zukünftig bei seinen Tätigkeiten. Bei der Versammlung referierte Herr Seßler vom Betreuungsverein Haßberge e.V. über "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" - ein Thema das gerne von den Mitgliedern angenommen wurde. Weitere Veranstaltungen sind geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sand am Main
  • Ortsverbände
  • Patientenverfügungen
  • VdK Ortsverbände
  • Vorsorgevollmachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!