ZEIL

Waldmarathon: Verlaufen und dann trotzdem gewonnen

Der 41-jährige Sebastian Hallmann aus München ging am Samstag zum ersten Mal beim Zeiler Waldmarathon an den Start und gewann die Königsdisziplin. Allerdings auf eher kuriose Weise.
Glücksgefühle: Vier von weit über 900 Teilnehmern beim Waldmarathon in Zeil. Foto: Foto: René Ruprecht
Der 41-jährige Sebastian Hallmann aus München ging am Samstag zum ersten Mal beim Zeiler Waldmarathon an den Start und gewann die Königsdisziplin, nämlich die Marathondistanz, gleich auf kuriose Weise. Bergauf lief er so schnell, dass er den vorausfahrenden Radfahrer, der den Weg zeigen sollte, mehrmals überholte. Doch seine Geschwindigkeit wurde ihm zum Verhängnis. Abbiegung verpasst Als er wieder einmal den Fahrradfahrer hinter sich gelassen hatte, verpasste er eine Abbiegung. Er lief stattdessen geradeaus in die falsche Richtung, merkte aber bald, dass er allein auf weiter Flur war. Er kehrte um, um ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen