IBIND

Waldtag: Vom Tannensetzling zum Speckbrettchen

Sie finden es richtig cool hier, sagen die Kinder, die am Waldtag am „Grünen Klassenzimmer“ in Ibind teilnehmen. Dabei gingen sie den Forstleuten auch richtig zur Hand.
Forstwirtschaftsmeister und Waldpädagoge Christoph Schlereth (links) erklärte den Kindern Sinn und Zweck der Pflegemaßnahmen im Rahmen der Waldbewirtschaftung. Foto: Foto: Stefanie Brantner
Sie finden es richtig cool hier, sagen die Kinder, die am Ferienprogramm der Gemeinde Burgpreppach unter Beteiligung des Kreisjugendrings teilnehmen. Sie sind an diesem Tag am „Grünen Klassenzimmer“ in Ibind und beißen genussvoll in ihre Bockwürstchen. Den ganzen Tag schon sind sie im Freien gewesen – das macht hungrig. Zumal die Kinder hier nicht nur zum Spielen und Toben da sind, sondern auch richtig was zu arbeiten hatten. Mit ihnen im Wald waren nämlich nicht nur die Organisatorin des Ferienprogramms, Sonja Pohley, sondern auch Diplom-Forstwirtin und Waldpädagogin Kathrina Schafhauser ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen