BURGPREPPACH

Warum das Burgpreppacher Nostalgiemuseum umziehen muss

Der Umbau des Burgpreppacher Rathauses in ein Bürgerhaus beginnt im April. Das hat auch große Auswirkungen auf das Nostalgiemuseum von Heinz Braunreuther.
Wenn die Bauarbeiten im April beginnen sollen, muss das im Rathaus beheimatete Nostalgiemuseum ausziehen. Ein Ausweichquartier ist mit der hinter dem Rathaus liegenden leerstehenden Gaststätte gefunden. Foto: Foto: Stefanie Brantner
Zur jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats Burgpreppach am Mittwoch war auch Architekt Sebastian Pollach eingeladen. Er stellte dem Gremium die Pläne zum Umbau des Rathauses vor. Im April kommenden Jahres soll Baubeginn sein, derzeit würden die Gewerke bereits ausgeschrieben, so der Architekt. Geplant ist, eine Hackschnitzelheizung einzubauen. Außerdem soll das Gebäude nicht zuletzt durch den Einbau eines Aufzuges barrierefrei werden – zumindest bis zum ersten Obergeschoss. Das zweite Obergeschoss, in dem sich lediglich Lagerräume befinden, ist weiter nur über einen Treppenaufgang zu erreichen. Im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen