MECHENRIED

Warum das Wasser etwas weicher wird

Neuigkeiten gibt es für alle, die ihr Wasser von der Kleinmünster-Gruppe beziehen. Das kühle Nass wird nämlich „besser“.
Kostbares Gut sauberes Trinkwasser: Vor allem im Grabfeld ist die Sicherung der Wasserversorgung wegen fehlender Niederschläge eine große Herausforderung. Foto: Oliver Berg
Mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 700 071 Euro verabschiedeten die Verbandsräte des „Wasserzweckverband Kleinmünsterer Gruppe“ am Mittwoch den Haushaltsplan für das Jahr 2019. Der Verwaltungshaushalt wird bei den vorgesehenen Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 269 596 Euro angegeben. Im Vermögenshaushalt steht der Betrag in Höhe von 430 475 Euro. Die laufenden Ausgaben werden durch Beiträge und durch Rücklagenentnahme finanziert. Wie Geschäftsführer Stefan Hellfeier betonte, sei in diesem Jahr keine Darlehensaufnahme notwendig. Zuvor wurden die Rechenschaftsberichte und geprüften ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen