FÜRNBACH

Warum der Flohmarkt zur Haupt-Attraktion wurde

Im Rahmen des Dorffestes in Fürnbach fand der erste Flohmarkt statt. Und für Michaela Kuharek aus Trossenfurt war es die erste Veranstaltung dieser Art überhaupt.
Michaela Kuharek aus Trossenfurt verkaufte das erste Mal auf dem Flohmarkt. Foto: Foto: Isabel Zier
Im Rahmen des Dorffestes in Fürnbach sorgte das Wetter für beste Voraussetzungen für die erste Ausgabe des Flohmarkts. Michaela Kuharek aus Trossenfurt verkaufte zum ersten Mal auf einem Flohmarkt und war glücklich. „Der Verkauf könnte besser sein“, bemängelte ihre Standkollegin Ute Graser jedoch. Ihr Sohn Danilo war dieses Mal auch mit von der Partie, um sein Taschengeld aufzubessern. Einen Stand weiter saßen Diana Oppelt und Gerhard Roscher aus Dankenfeld. Sie hielten wohl das bunteste Angebot auf dem Flohmarkt am Samstag bereit: über Puppen und Bilder bis hin zu Stichsägen, Musikplatten, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen