OSTHEIM

Was wird aus dem Kindergarten?

Start zur Ortsbesichtigungstour von Bürgermeister Wolfgang Borst und Stadtratsmitgliedern war am Kindergarten. Und das hatte einen driftigen Grund. Das Gebäude ist renovierungsbedürftig.
Alfred Geiling, Vorstand der Blaskapelle Ostheim, überreicht Bürgermeister Wolfgang Borst eine Unterschriftenliste für die Renovierung des Kindergartens, sowie eine Übersicht über die vielfältigen Veranstaltungen in dem Gebäude. Foto: FOTO Anette Tiller
„Ein Knackpunkt ist der Kindergarten“, erklärte denn auch Bürgermeister Borst den rund 30 Bürgerinnen und Bürger, die zu diesem Termin erschienen waren. Die große Resonanz war kein Wunder, denn der Kindergarten wird von vielen Vereinen für vielfältige Veranstaltungen genutzt. Über 250 Veranstaltungen finden jährlich in den Räumen des Kindergartens, auch „Neue Schule“ genannt, statt. Von Musikunterricht, Kinderchor, Turnen, Krabbelgruppe und Gymnastik, bis zu den regelmäßigen Proben der Blaskapelle, aber auch Polterabende und Flohmärkte werden in dem Gebäude abgehalten. Aber: Das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen