Schweinfurt

Wechselseitige Sperrungen der Tunnelröhren "Schwarzer Berg"

Der Autobahntunnel 'Schwarzer Berg' bei Eltmann.
Der Autobahntunnel "Schwarzer Berg" bei Eltmann. Foto: René Ruprecht

Im Zuge der turnusmäßigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird von 16. bis 20. März sowie von 23. bis 27. März jeweils eine Röhre des Tunnels am "Schwarzen Berg" zwischen Schweinfurt und Bamberg für den Verkehr gesperrt. Das teilte die Autobahndirektion Nordbayern mit.

Zunächst wird die Tunnelröhre in Richtung Schweinfurt von Montag, 16. März, ab 9 Uhr, bis Mittwoch, 18. März, für den Verkehr gesperrt. Im Anschluss wird die Röhre in Richtung Bamberg von Mittwoch, 18. März, bis Freitag, 20. März, um etwa 12 Uhr gesperrt. Von Freitag, 20. März, ab 12 Uhr, bis Montag, 23. März, um etwa 9 Uhr, läuft der Verkehr einseitg in den jeweiligen Tunnelröhren.

In der anschließenden Woche wird die Tunnelröhre in Richtung Schweinfurt von Montag, 23. März, ab 9 Uhr, bis Mittwoch, 25. März, gesperrt. Anschließend wird die Röhre in Richtung Bamberg von Mittwoch, 25. März, bis Freitag, 27. März, um circa 12 Uhr, gesperrt.

Den Verkehrsteilnehmern steht laut Autobahndirektion während der gesamten Maßnahme ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Um das Sicherheitsniveau im Tunnel zu gewährleisten, sind alle betriebs- und sicherheitstechnischen Einrichtungen wie Lüftungsanlagen, Brandmelder, Beleuchtungsanlagen, Videoüberwachung halbjährig einer Wartung zu unterziehen. Die Sperrung für die Tunnelwartung wird weiterhin genutzt, um Reinigungs-, Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten durchzuführen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Autobahndirektion Nordbayern
  • Autobahndirektionen
  • Verkehr
  • Verkehrsteilnehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!