"Wer schläft, verliert"

Rügheim (ali) "Wer schläft, verliert!" heißt es für viele Jugendliche in der Nacht zum Samstag, 27. September. Dann nämlich findet die zweite Jugendnacht der Evangelischen Jugend im Dekanat Rügheim statt.

Der Weg durch die Nacht beginnt um 18 Uhr am Evangelischen Gemeindehaus in Königsberg, wo nach einer kurzen Begrüßung gemeinsame Aktivitäten, Spiele und ein Imbiss auf die Teilnehmer warten. Dem schließt sich eine kurze Wanderung nach Unfinden an.

Ein Höhepunkt des Abends wird sicherlich das Gospelkonzert in der Evangelischen Kirche in Unfinden sein. Gegen 1945 Uhr wird unter Leitung von Michaela Lynes der rund 40-köpfige Gospelchor "Voice of Glory" die Stimmen erheben. Eine Fackelwanderung führt um 21 Uhr nach Junkersdorf zur Evangelischen Kirche. Dort wird um 22 Uhr das Burgpreppacher Jugendteam um Pfarrerin Dr. Edda Weise und die Band "Prisma" zu dem Jugendgottesdienst unter dem Motto "Wer schläft, verliert!" einladen. Dem schließt sich um 23 Uhr ein Konzert der Gruppe "Prisma" an. Zu den Konzerten sind natürlich nicht nur die Jugendlichen, sondern alle eingeladen.

Ab 030 Uhr wird dann die Möglichkeit geboten, sich mit einem kleinen Imbiss zu stärken. Zwischen 1 und 230 Uhr finden verschiedene Workshops im Evangelischen Gemeindehaus beziehungsweise in der Alten Schule in Junkersdorf statt. Es werden meditative Tennisballrückenmassagen, Gesellschaftspiele und Vertrauens- und kooperative Abenteuerspiele angeboten. Herr Pfeufer von der Suchtpräventionsstelle wird einen Workshop zum Thema. "Jugendliche stark machen" anbieten.

Etwas Besonderes wird aber sicherlich das Erfahrungsfeld der Sinne des Kreisverbandes der Evangelischen Landjugend werden. Die ELJ wird ein Dunkelcafé einrichten. Sie wird Mut machen, das Café aus Sicht eines blinden Menschen zu erleben und die eigenen Sinne bewusster wahrzunehmen. Ab 3 Uhr läuft dann die Filmnacht. Das Frühstück um 7 Uhr wird die Jugendnacht beenden. Ab 730 Uhr können die Jugendlichen dann in Junkersdorf abgeholt werden.

Interessierte Jugendliche können sich schriftlich bei ihrem Gemeindepfarrer anmelden. Mitzubringen sind eine Luftmatratze oder eine Isomatte und ein Schlafsack. Diese sollen mit den eignen Namen versehen werden. Die Schlafsäcke und Isomatten werden vom Veranstalter von Königsberg nach Junkersdorf transportiert.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!