OBERTHERES (GER)

„Wer spielt, ist nicht allein“

Auf eine erfreuliche Resonanz traf der 1.
Den „1. Weltspieletag“ hatten in Obertheres Michael Keim und seine Frau Birgit, Spielautor Jürgen Then und weitere Helfer in der Turnhalle ausgerichtet. Unser Bild zeigt (von links) Diana Kohl und ihre Freundin Anna Jensch, Michael Keim, Jürgen Then, Klaus Jensch, Mona und Christine Jensch aus Untertheres.
Den „1. Weltspieletag“ hatten in Obertheres Michael Keim und seine Frau Birgit, Spielautor Jürgen Then und weitere Helfer in der Turnhalle ausgerichtet. Foto: FOTO Ulrike Langer
Auf eine erfreuliche Resonanz traf der 1. Weltspieletag, den Michael Keim aus Obertheres mit seiner Frau Birgit, dem Spieleautor Jürgen Then und weiteren Helfern in der Turnhalle in Obertheres veranstaltete. 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nutzten die Gelegenheit, einen Nachmittag lang nach Herzenslust miteinander zu spielen. Michael Keim ist seit eineinhalb Jahren Mitglied einer Spielegruppe in Schweinfurt und gehört seit kurzem auch dem Verband deutscher Ludotheken (Geschäfte, in denen Spiele ausgeliehen werden können) an, der seit mehreren Jahren zum Weltspieletag am letzten Sonntag im Mai aufruft.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen