HAßFURT

Wie Fördergelder genial verwendet werden können

Ab sofort bieten die Hebammen im Ärztehaus 2 der Haßberg-Kliniken in Haßfurt an Wochenenden und Feiertagen eine Akutsprechstunde für Wöchnerinnen und ihren Nachwuchs an.
Hebammenpraxis in Ettlingen
Hebamme Frauke Jünger hört am 29.04.2016 in ihrer Praxis in Ettlingen (Baden-Württemberg) mit einem CTG die Herztöne eines Babys, einer Schwangeren die in der 25. Woche ist, ab. Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit Foto: Uli Deck (dpa)
Eine Neuerung gibt es ab sofort im Ärztehaus 2 am Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken, wie diese mitteilen. Seit 1. Juni bieten die niedergelassenen Hebammen aus dem Landkreis dort an Wochenenden und Feiertagen eine Akutsprechstunde für Wöchnerinnen und ihren Nachwuchs an. „Das ist die genialste Idee, wie man die Fördergelder sinnvoll und gewinnbringend verwenden kann.“ Annette Storkan ist mehr als angetan, von dem Angebot.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen