NEUBRUNN

Wie Gärten Besucher anlocken sollen

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege stellte das Netzwerk „Gartenparadiese“ vor. Außerdem stand die Auszeichnung zum Verein des Jahres an.
Als „Verein des Jahres“ wurde der OGV Königsberg ausgezeichnet. Das Bild zeigt den Vorstand um Vorsitzende Simone Engelmann (Zweite von rechts) zusammen mit Landrat Wilhelm Schneider (links). Foto: Foto: Günther Geiling
Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege wurde unter anderem das neue Netzwerk „Gartenparadiese Haßberge und nördlicher Steigerwald“ vorgestellt. Als Landrat und Vorsitzender des Kreisverbandes gab Wilhelm Schneider seiner Freude Ausdruck, dass die Philosophie, naturnahe Gärten in den Mittelpunkt des Netzwerkes zu stellen, aufgegangen sei. „Wir wollen damit neugierig machen, bei uns im Landkreis auf Entdeckungsreise zu gehen, um neben den Gartenparadiesen auch unsere reichhaltige Kulturlandschaft kennenzulernen. Damit können alle interessierten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen