Hofheim

Wie Hofheims Bürgermeister auch im Ausland berühmt wurde

Wolfgang Borst hat eigene Konzepte entwickelt, um dem demographischen Wandel die Stirn zu bieten. Darüber, wie das funktioniert, referiert er im In- und Ausland.
Das Ziel von Hofheims Bürgermeister Wolfgang Borst ist eine Stadt mit möglichst wenig Leerständen und einer lebendigen Innenstadt. Foto: Peter Schmieder
Wer in einer Stadt mit gut 5000 Einwohnern zum Bürgermeister gewählt wird, gehört zur Lokalprominenz, doch eine große überregionale Bekanntheit bringt dieser Posten üblicherweise nicht mit sich. Anders ist das bei Wolfgang Borst. Mit seinem Kampf gegen den demographischen Wandel hat es das Hofheimer Stadtoberhaupt geschafft, dass auch Menschen außerhalb des Landkreises Haßberge mehr über seine Methoden wissen wollen. Kürzlich reiste er deshalb als Referent der Konrad-Adenauer-Stiftung nach Frankreich - nicht seine erste Vortragsreise und wohl auch nicht die letzte. "Ich werde seit Jahren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen