HAßFURT/BAMBERG

Wie ein wackeliges Haus vor dem Einsturz bewahrt wurde

Einen Mammuteinsatz hat das THW Haßfurt hinter sich. Zusammen mit den Kollegen aus Bamberg und Schweinfurt sicherte man ein einsturzgefährdetes Hauses in Bamberg.
So sieht das einsturzgefährdete Haus jetzt nach den Notsicherungsarbeiten aus. Foto: Foto: Christian Licha
Einen Mammuteinsatz hat das Technische Hilfswerk (THW) Haßfurt hinter sich. 15 Ehrenamtliche des Ortsverbandes aus der Kreisstadt unterstützten ihre Kollegen vom THW Bamberg zusammen mit dem THW Schweinfurt bei der Sicherung eines einsturzgefährdeten Hauses. Ein von der Stadt Bamberg beauftragter externer Gutachter hatte die akute Einsturzgefahr des in der Oberen Sandstraße stehenden Gebäudes festgestellt. Daraufhin wurde der dortige Musik-Club zwangsweise geschlossen und das THW mit den Notsicherungsarbeiten beauftragt. Umfangreiche Vorbereitungen waren nötig, um mit der eigentlichen Maßnahme beginnen zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen