IBIND

Wo Musik die Bretter beben lässt

Bei der 8. Akustik-Rocknacht im Tunnlsaal Ibind gaben sich angesagte Bands der Region ein Stelldichein. Und eine junge Altensteinerin bekam Szenenapplaus.
Unter der Franken-Fahne von Queen bis STS: das „Duo Basalt“ (Stefan Pratsch, links, und Benjamin Albrecht). Foto: Foto: Simon Albrecht
Das Publikum im Tunnlsaal in Ibind ist ein dankbares. Jedes Lied wird mit anhaltendem Applaus quittiert – der beste Lohn für einen Künstler. So war es auch Freitagnacht, als Gastwirt Uwe Rädlein zur achten Auflage der Akustik-Rocknacht eingeladen hatte und sich über einen proppenvollen Saal freute. Wem die Akustik-Rocknächte bisher besucht hat, dem fällt am Line-up wenig auf – außer, dass es hie und da kleine personelle Verschiebungen gegeben hat. Und dass der beste Elvis-Imitator der Region, Waldemar Butterhof („Waldi“), diesmal mit Marie Streng ein gesangliches Sternchen dabei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen