HORHAUSEN

Wo der Traktor den bösen Wolf ins Jenseits befördert

Die „Black Diamonds“ hatten mit dem Musical „Grease“ eine grandiose Nummer einstudiert. Foto: Christian Licha

Ein kleines Dorf feiert ganz groß – vor den Faschinghochburgen im Landkreis brauchen sich die Horhäuser nicht zu verstecken. Bereits seit über 20 Jahren feiert das 293-Einwohner-Dorf seine Büttensitzung und das gleich mit drei Aufführungen jedes Jahr, denn die Zuschauerzahl, die in die „Alte Schule“ passt, ist mit 75 überschaubar. Nichtsdestotrotz herrschte am Samstag Riesenstimmung in dem ausverkauften Saal, der auch mit Gästen aus Berlin, Hannover und von der Partnerfeuerwehr aus Taufkirchen in Oberbayern gefüllt war. Das kurzweilige Fünf-Stunden- Programm wurde von Moderator Hermann Schottroff vorgestellt.

Origineller Sketch

„Rotkäppchen: Ein altes Märchen neu erzählt“ war der Höhepunkt der Veranstaltung. Mit lustigen Texten auf bekannte Melodien gesungen, überreichte die Mutter dem Rotkäppchen Sprengstoff in der Weinflasche, denn die Großmutter plante einen Banküberfall. Die Oma vereitelte den Angriff des Wolfes mit ihrem Krückstock und schimpfte vom Lied der Ärzte abgeleitet: „Wölfe sind Schweine!“ Der Jäger baggerte das Rotkäppchen an und schoss daneben, als er auf den Wolf zielte. Dieser lief schließlich vor einen Traktor und fand so seinen Tod. Einen wahren Beifallssturm ernteten für diesen originellen Sketch die Darsteller Petra Häselbarth, Monika Gerber, Hannelore Jainta, Katrin Wahl, Stefan Matzke und Andreas Matzke.

Die Stimme aus dem Jenseits

Die Horhäuser Trauerschnallen beteten humorvoll für ihre verstorbenen Männer, aber: „Wer sie kannte, der weiß, das ist kein Grund zum Traurigsein“. Der Pfarrer stellte bei der Beerdigung fest, dass der Verstorbene zu Lebzeiten nie in der Kirche war. Darauf ertönte es aus dem Sarg: „Wenn mich heut net vier Leut reingetragen hätten, wär ich auch net gekommen“. Als eingebildete Kranke kam Gisela Meißer in die Bütt und klagte: „Vom Scheitel bis zum großen Zeh, es tut jeden Tag woanders weh“.

Fotoserie

Büttensitzung

zur Fotoansicht

Mit ihrem neuen Tankini stattete Melanie Röckel dem Thermalbad in Bad Staffelstein einen Besuch ab. Mit den Düsen und den Wildwasserströmungen hatte sie jedoch Probleme, so dass sie ankündigte „Das nächste Jahr geh ich nur noch in den Horhäuser Baggersee“.

Hannelore Jainta trug beim Kaffeeklatsch ihren Disput über Tasse und Kännchen mit Bedienung Katrin Bandorf aus und wollte nicht einsehen, dass es das Getränk nur in Doppelportionen gibt.

Wasser predigen und Wein trinken, das tat Armin Pöschel in seiner Büttenrede. Als Alkoholgegner sagte er dem Laster den Kampf an, war aber in Wirklichkeit ein „Anti-Alkoholgegner mit blauem Blut in allen Adern“.

Ebenfalls dem Alkohol zugesprochen hatte der „fränkische Zecher“ Michael Kurz. Mit allerlei Geschichtchen, die im weitesten Sinne mit dem Gerstensaft zu tun hatten, brachte er die Zuschauer zum Lachen.

Tänze und Musik

Seit mehreren Jahren eine feste Größe im Horhäuser Fasching sind die Country-Girls, die auch dieses Jahr wieder Line Dance präsentierten. Die Gruppe „Black Diamonds“ hatte einen Tanz zum Musical „Grease“ einstudiert, während das Männerballett mit allerlei Schaurigem aufwartete. Mit der Titelmelodie aus „Ghostbusters“ fingen die Geisterjäger zahlreiche Gespenster ein.

Auch die musikalische Unterhaltung kam nicht zu kurz: Peter Oswald war als Schäfer Heinrich verkleidet und sang das Schäferlied. Anschließend musste das Oberthereser Original noch „Mendocino“ zum Besten geben, denn ohne eine Zugabe ließ das Publikum ihn nicht von der Bühne.

„Die Dunnerkeiler“, eine bunt zusammengewürfelte Musikergruppe, sorgten vor, während und nach der Sitzung für Stimmung. Mit bekannten Schlagern und Faschingsliedern spielten sich die zehn Musikbegeisterten in die Herzen der Zuschauer.

Fasching in Horhausen

Die Dunnerkeiler: Karl Matzke, Michael Kurz, Christina Grasser, Stefan Rausch, Pamela Kess, Thorsten Götz, Patrizia Lechner, Alexander Stütz, Jürgen Lechner Norbert Bähr.

Horhäuser Trauerschnallen: Thomas Lang, Peter Oswald, Uwe Stühler, Hannelore Jainta, Katrin Bandorf, Melanie Röckel.

Sketch Rotkäppchen: Petra Häselbarth, Monika Gerber, Hannelore Jainta, Katrin Wahl, Stefan Matzke, Andreas Matzke.

Country-Girls: Monika Gerber, Petra Häselbarth, Karin Hümpfner, Heike Kachur, Johanna Windgassern, Susanne Kraus, Andrea Feser, Kathrin Kluge-Dorsch.

Black Diamonds: Silvia Aigner, Anna Matzke, Birgit Matzke, Tanja Barth, Heidi Kurz.

Männerballett: Karl Matzke, Stefan Matzke, Thomas Reinwand, Andreas Matzke, Tom Bauer, Benedikt Weid, Thorsten Götz, Jürgen Lechner.

Einzelakteure: Gisela Meißer, Peter Oswald, Melanie Röckel, Katrin Bandorf, Hannelore Jainta, Armin Pöschel, Michael Kurz.

Gisela Meißner war als eingebildete Kranke in der Bütt. Foto: C. Licha
Als Alkoholgegner sagte Armin Pöschel dem Laster den Kampf an, war aber in Wirklichkeit ein „Anti-Alkoholgegner mit blauem Blut in allen Adern“. Foto: Christian Licha

Rückblick

  1. Bergtheim: Ein Kappenabend vom Feinsten
  2. Straßenfasenacht Neubrunn: Wenn die Böbbel im Bajazz kommen
  3. Faschingszug trotz miesen Wetters gut besucht
  4. Schweinfurter Faschingszug: 12.000 Narren feiern trotz Regens
  5. Trotz Regen: 15 000 Besucher beim Faschingszug in Heidingsfeld
  6. Erlabrunner Narren feiern Fasenacht
  7. Landkreisfasching: Gaudiwurm geht baden
  8. Zug in Wiesenfeld: Mary Poppins zwischen Piraten und Rittern
  9. In Eltmann lautet das Narren-Motto: Freibier for Future.
  10. Bonbonregen und gute Stimmung
  11. Großer Auflauf und buntes Treiben beim Main-Post-Faschingsempfang
  12. Urspringer Narren eröffneten schon mal den Dorfladen
  13. Wonfurt: Wo der Bürgermeister keine Party macht
  14. Ermershausen: Spielvereinigung präsentiert Bierbilanz 2019
  15. Trotz starken Regens: Viele Narren zogen durch Uettingen
  16. Grunddörfer: OCV-Rekord-Gaudiwurm trotzt dem Regen
  17. Eisbären und Kasperltheater beim Marktbreiter Faschingsumzug
  18. Neuschleichach: Narrenzug erstmals mit Althütter Prinzenpaar
  19. Faschingszug in Frickenhausen: Eine Weinklinik soll's richten
  20. Faschingszug mit Eskimos, Eisbären und Piraten
  21. Regen schreckte die Zuschauer nicht
  22. Siebenjährige organisiert Mini-Faschingszug für guten Zweck
  23. KiKaG-Prunksitzung: Kitzinger Narren begeistern ihr Publikum
  24. Faschingszug Langenprozelten: Määdusas und Simpsons unterwegs im Land der Kohleräwer
  25. Treue Abzeichen für karnevalistischen Tanzsport
  26. "Fantasie endet nie" beim Sylbacher Fasching
  27. Tänzchen bei den Senioren
  28. Schlappmaulorden: Aiwanger will mit Söder ins Kanzleramt
  29. Tausende jubelten 35 Fußgruppen und Motivwagen zu
  30. Weiber ließen es krachen
  31. Kinderfasching mit der SPD
  32. Einladung an den Landesvater zum Gassefetzer-Jubiläum
  33. Langer Faschingszug durch die Gemeinde
  34. Helau im Juliusspital Seniorenstift
  35. Närrische Singstunde des Männergesangvereins
  36. Büttenspektakel unter dem Motto "Hainert for future"
  37. Glückspilze mit eingebauten Regenschirmen
  38. Liveblog vom Schweinfurter Faschingszug 2020
  39. Scharfrichter und Knappe in der Zeller Bütt
  40. Zum Nachlesen: Markus Söder bei der Verleihung des Schlappmaulordens
  41. Antöner Peter Stößel mit dem höchsten Narrenorden ausgezeichnet
  42. 61 bunte Gruppen in Himmelstadt: Nasa, Wikinger und Mad Max
  43. Faschingszug Schweinfurt 2020: Wann und wo geht's los?
  44. Zwei Jahre nach Ramonas Unfalltod: "Fasching geht nicht mehr"
  45. Giraffen, Affen und kleine Gespenster beim Gaudiwurm
  46. Faschingsparty von St. Nikolaus-Schule und Heilpädagogischer Tagesstätte
  47. Hausen: Mit der Bundeskanzlerin auf Du und Du
  48. Donnerschlag und Geistesblitze beim Müdesheimer Fasching
  49. Vier Stunden Fosanochd im ausverkauften Bürgerhaus
  50. Revival für die Sixties beim Reuchelheimer Fasching

Schlagworte

  • Horhausen
  • Christian Licha
  • Banküberfälle
  • Fasching
  • Grease
  • Heinrich
  • Karneval
  • Märchen
  • Thermalbäder
  • Thomas Lang
  • Traktoren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!