EBELSBACH

Wo sich der Wolf sein Fleisch besorgt

Bei der Hegeschau der BJV-Kreisgruppe Haßfurt war der Wolf eines der beherrschenden Themen. Der Vorsitzende sieht Probleme auf den Landkreis Haßberge zukommen.
Großes Interesse herrschte bei der Gehörn-Schau aus den verschiedenen Hegegemeinschaften. Foto: Foto: Günther Geiling
„Gerade die Jagd trägt entscheidend dazu bei, dass das Gesicht unserer Heimat mit ihrer vielseitigen, schönen Natur- und Kulturlandschaft erhalten bleibt“, sagte Landrat Wilhelm Schneider bei der Hegeschau der BJV-Kreisgruppe Haßfurt im Bürgersaal von Ebelsbach. Wie der Landrat ausführte, engagieren sich die Jäger einerseits für den Erhalt und die Verbesserung von hochwertigen Lebensräumen der Wildtiere. Andererseits leisten sie durch Hege und Anpassung der Wildbestände einen unverzichtbaren Beitrag für die Kulturlandschaft.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen