HOFHEIM

Wurden am Rande von Hofheim Giftköder ausgelegt?

Hat ein Hundehasser am Rande von Hofheim giftige Köder ausgelegt? Davon ist Marion Klarmann überzeugt. Denn sie hat am Wochenende eine leidvolle Erfahrung gemacht.
Giftköder
Foto: Florian Schuh (dpa)
Hat ein Hundehasser am Rande von Hofheim giftige Köder ausgelegt? Davon ist Marion Klarmann überzeugt. Denn sie hat am Wochenende eine leidvolle Erfahrung gemacht, berichtet die Hofheimerin der Redaktion. Wie gewohnt, war sie am Samstag mit ihrem vier Monate alten Labrador vom Haßbergring aus in Richtung Manau gestartet. Am Abend dann, in der Nacht zum Sonntag, bekam ihr Hund plötzlich schwere Krämpfe und hatte Schaum vor dem Mund. Noch in der Nacht fuhr sie mit dem Hund zum Tierarzt. Auch beim Tierarzt wurde vermutet, dass es sich um eine Vergiftung handelt, berichtet Klarmann weiter. Labrador konnte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen