ZIEGELANGER

Ziegelanger: Anspruchsvolle Klassiker und eine Premiere

Flotte Stücke gab es vom Gospelchor „bro and sis” aus Zeil zu hören. Foto: Christian Licha

Bis zum letzten Platz gefüllt war die Kirche St. Kilian am Samstag beim alljährlichen Weihnachtskonzert der Heimatkapelle Ziegelanger.

Mit anspruchsvollen Stücken wie zum Beispiel „Ave Maria no morro“ oder auch einem Weihnachtslieder-Potpourri mit altbekannten Melodien brillierten die 23 Musiker unter der Leitung ihres Dirigenten Ernst Ullrich. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten die Klarinettenschülerinnen Annalena und Anika Schneider, die mit „Leise rieselt der Schnee“ oder „Ihr Kinderlein kommet“ ihr Können zeigten, das sie sich beim Unterricht mit ihrer Ausbilderin Elfie Arbinger angeeignet hatten.

Diakon Bernhard Trunk las eine eindrucksvolle Weihnachtsgeschichte, die zum Nachdenken anregte. Die rund 90-minütige Veranstaltung bereicherten auch über 80 Sänger aus verschiedenen Formationen. Die Choralschola der Pfarreiengemeinschaft „Am Weinstock Jesu” mit dem Organisten Ralf Hofmann sang weihnachtliche Weisen, genauso wie die Dorfsänger Ziegelanger unter der Leitung von Dieter Markl. Begleitet von einem Blockflöten-Quartett hieß es beim Sängerkranz Zeil dann „Weihnachten bin ich zuhaus“. Diesen reinen Männerchor leitet bereits seit vielen Jahren erfolgreich die Musiklehrerin Anja Jäger. Eindrucksvoll zelebrierte der Gospelchor „bro and sis“ aus Zeil mit Detlef Winkelmann an der Spitze seine flotten Stücke.

Lang anhaltender Beifall

it einem langanhaltenden Beifall dankten die Zuschauer den ehrenamtlichen Akteuren, bevor alle gemeinsam das Abschlusslied „Herbei oh ihr Gläubigen“ sangen. Günter Stößer, der Vorsitzende der Heimatkapelle Ziegelanger, freute sich über diesen glanzvollen Abschluss des Festjahres anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Vereins.

Die Spenden, die bei dem Konzert erbeten wurden, kommen in diesem Jahr dem AWO Altenheim in Zeil zu Gute. Mit Glühwein und Bratwurst wurde anschließend im Winzerhof am Gemeindehaus noch fröhlich weitergefeiert. (cl)

Die Dorfsänger Ziegelanger präsentierten weihnachtliche Weisen. Foto: Christian Licha
Die Heimatkapelle Ziegelanger mit Dirigent Ernst Ullrich begeisterte die Zuhörer. Foto: Christian Licha

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ziegelanger
  • Christian Licha
  • Diakone
  • Dirigenten
  • Gläubige
  • Jesus Christus
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Musiker
  • Musiklehrer
  • Männerchöre
  • Ralf Hofmann
  • Sänger
  • Weihnachtsgeschichten
  • Weihnachtskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!