Haßfurt

Ab 1. September sind Kita-Plätze in Haßfurt online buchbar

Ab 1. September sind Kita-Plätze in Haßfurt online buchbar. Von links: Christian Schneider, Stephan Schneider und Bürgermeister Günther Werner mit spielenden Kindern von der städtischen Kindertagesstätte „Zwergenhaus“.
Foto: Annabell Sahlender/Stadt Haßfurt | Ab 1. September sind Kita-Plätze in Haßfurt online buchbar. Von links: Christian Schneider, Stephan Schneider und Bürgermeister Günther Werner mit spielenden Kindern von der städtischen Kindertagesstätte „Zwergenhaus“.

Ab dem 1. September 2020 ist das zentrale Anmeldeverfahren für Betreuungsplätze in einer Kindertageseinrichtung der Stadt Haßfurt und ihrer Stadtteile digital. Man kann seine Kinder von zu Hause aus anmelden. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor. Die Onlineplattform für die Anmeldungen findet sich auf der Internetseite der Stadt Haßfurt www.hassfurt.de

Die Stadt möchte den Weg zur Kinderbetreuung erleichtern. Mit der Anwendung „Kitaplatz-Bedarfsanmeldung“ könne der Bedarf für einen Kinderbetreuungsplatz online vorgemerkt werden. Die Anwendung biete einen Überblick über die Kinderbetreuungsangebote in der Stadt Haßfurt, sowohl der städtischen Einrichtungen, als auch der Einrichtungen freier Träger. Um bei der Suche nach einem Betreuungsplatz ab dem Kindergartenjahr 2021/22 zu unterstützen, biete der Online-Service auch einen Überblick über die Besonderheiten der Einrichtungen.

Der Dienst sei insbesondere bei der Planung von Budget und Ressourcen eine große Unterstützung, wird Bürgermeister Günther Werner in der Pressemitteilung zitiert. Er ergänzt: „Mit der Kitaplatz-Bedarfsanmeldung haben wir jetzt eine leicht bedienbare Software im Einsatz, die uns hilft, durch übersichtliches Vergabe-Management personelle Ressourcen gut einzuteilen.“ Auch im städtischen Hauptamt wisse man den Online-Dienst als übersichtlich und zeitsparend zu schätzen. „Wir haben endlich in Echtzeit den Überblick, wie viele Kinder einen Betreuungsplatz benötigen und müssen keine Doppelanmeldungen mehr aussortieren“, so Geschäftsleiter Stephan Schneider.

Das erleichtere die Planungen, etwa was mögliche Erweiterungen angehe. „Jede Einrichtung sieht auf einen Blick, für welche Kitas sich die Eltern interessieren. So können wir Plätze besser vergeben und sind auch untereinander bestens vernetzt“, sagt Christian Schneider von der Stadt laut Pressemitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Haßfurt
Betreuung von Kindern
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Christian Schneider
Digitaltechnik
Echtzeit
Günther Werner
Ortsteil
Software
Stephan Schneider
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!