Haßfurt

MP+Amtsgericht Haßfurt: Spätes Geständnis eines Beißers

Weil er seinen Nachbarn im Verlauf eines Streits attackiert und ihm in die Wange gebissen hatte, stand ein 30-Jähriger in Haßfurt vor Gericht. Zunächst stritt er alle Vorwürfe ab.
Statue of justice       -  Symbolbild: Justiz
Foto: rclassenlayouts (iStockphoto) | Symbolbild: Justiz

Erst als die Beweislage immer erdrückender wurde und der Richter ihm ein Geständnis nahelegte, rückte ein 30-jähriger Angeklagter am Amtsgericht in Haßfurt mit der Wahrheit heraus. Ja, er habe seinen 21-jährigen Nachbarn ins Gesicht gebissen, gab er zu. Dafür verurteilte Richter Christoph Gillot den zweifach vorbestraften Angeklagten zu einer dreimonatigen Bewährungsstrafe. Als Auflage muss er 100 Euro an den Geschädigten zahlen und sich einer ambulanten Psychotherapie unterziehen. Gewürgt, geschlagen und schließlich gebissenLaut Anklage tickte der Arbeitslose am Abend des 12.

Weiterlesen mit MP+