KÖNIGSBERG

Besucheransturm beim Braufest

„Haisd'n'daisd vomm mee“: Die Gruppe sorgte am Nachmittag mit ihrer unverfälschten fränkischen Folklore für eine Mordsstimmung.
Foto: Snater | „Haisd'n'daisd vomm mee“: Die Gruppe sorgte am Nachmittag mit ihrer unverfälschten fränkischen Folklore für eine Mordsstimmung.

(sh) „Überwältigt von dem Besuch!“ war der erste Vorsitzende des Brauvereins Unfinden, Christian Hey, am Samstag beim vierten Braufest rund um das historische Brauhaus. Überwältigend war der Besucheransturm im wahrsten Sinne des Wortes, denn gegen Ende des Festes wurde sogar das Bier knapp. Auch die Bratwürste waren zu dieser Zeit schon lange aus.

Dass das Fest so viele Besucher anzog mag einerseits an der idyllischen Lage des historischen Brauhauses und damit auch des Festplatzes liegen, andererseits natürlich auch an dem dunklen, süffigen Hausbraubier, das im Rahmen des Festes zu beinahe historischen Preisen ausgeschenkt wurde.

Darüber hinaus trugen zum Erfolg – neben der fleißigen Helferschar und den sehr guten Wetterbedingungen – auch die beiden, für diesen Tag verpflichteten Musikgruppen bei. Bereits am Nachmittag sorgten „häisd'n'däisd vomm mee“ mit ihrer unverfälschten fränkischen Folklore – von Tisch zu Tisch ziehend – für ausgelassene Stimmung. Mit ganz anders gearteter Musik, vielen altbekannten Schlagern, Evergreens und Popmusik holte dann am Abend die Partyband „Jump5“ die Besucher des Festes von ihren Sitzbänken auf die Tanzfläche.

Erst spät in der Nacht neigte sich ein kurzweiliges Braufest dem Ende entgegen.

Überwältigend war der Besuch auf dem Üfelder Braufest in diesem Jahr
| Überwältigend war der Besuch auf dem Üfelder Braufest in diesem Jahr
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!