Besucheransturm beim Braufest

„Haisd'n'daisd vomm mee“: Die Gruppe sorgte am Nachmittag mit ihrer unverfälschten fränkischen Folklore für eine Mordsstimmung.
Foto: Snater | „Haisd'n'daisd vomm mee“: Die Gruppe sorgte am Nachmittag mit ihrer unverfälschten fränkischen Folklore für eine Mordsstimmung.

(sh) „Überwältigt von dem Besuch!“ war der erste Vorsitzende des Brauvereins Unfinden, Christian Hey, am Samstag beim vierten Braufest rund um das historische Brauhaus. Überwältigend war der Besucheransturm im wahrsten Sinne des Wortes, denn gegen Ende des Festes wurde sogar das Bier knapp. Auch die Bratwürste waren zu dieser Zeit schon lange aus.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung