Ebelsbach

Bewohner hat Brand offenbar selbst gelegt

Alle Hilfe kam zu spät: Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei fanden am Montagnachmittag in einem Wohnhaus im Weiler Schönbachsmühle (im Bild) die Leiche des 51-jährigen Bewohners. In dem Haus war es zu einem Schwelbrand gekommen.
Foto: Michael Mößlein | Alle Hilfe kam zu spät: Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei fanden am Montagnachmittag in einem Wohnhaus im Weiler Schönbachsmühle (im Bild) die Leiche des 51-jährigen Bewohners.

Am Tag nach dem Auffinden eines leblosen Mannes in einem verrauchten Haus im Ebelsbacher Weiler Schönbachsmühle ging die Polizei am Dienstag davon aus, dass der Brand im Haus absichtlich gelegt worden ist. Darauf deuten alle ausgewerteten Spuren hin, bestätigte eine Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Unterfranken auf Nachfrage dieser Zeitung. Weiter geht die Polizei davon aus, dass das Feuer nicht auf das Konto eines von außen eingedrungenen Brandstifters geht, sondern vom Bewohner selbst gelegt wurde. Es hatte an mehreren Stellen im Haus gebrannt.

Wie berichtet, haben Einsatzkräfte den 51-jährigen Bewohner des Hauses am frühen Montagnachmittag in einem Schlafzimmer im Erdgeschoss tot aufgefunden, nachdem sie die Haustüre gewaltsam geöffnet hatten. Zu diesem Zeitpunkt war der Schwelbrand in dem Gebäude bereits seit mehreren Stunden erloschen. Eine Nachbarin hatte die Polizei verständigt, weil auf ihr Kopfen und Rufen hin niemand geöffnet hatte.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Ebelsbach
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!