Gädheim

Bootsunfall auf dem Main bei Gädheim

Mit ihrem Rettungsboot suchte die DLRG Schonungen (rechts) den Main nach auslaufenden Betriebsstoffen des havarierten Motorboots (vorne links) ab. Ein drittes Motorboot (hinten links) schleppte den Havaristen schließlich zurück in seinen Heimathafen in Schweinfurt.
Foto: Christian Licha | Mit ihrem Rettungsboot suchte die DLRG Schonungen (rechts) den Main nach auslaufenden Betriebsstoffen des havarierten Motorboots (vorne links) ab. Ein drittes Motorboot (hinten links) schleppte den Havaristen schließlich zurück in seinen Heimathafen in Schweinfurt.

Abrupt endete am Donnerstagabend eine Bootsfahrt auf dem Main bei Gädheim. Gegen 21.40 Uhr befuhr ein Freizeitkapitän mit einem Motorboot den Fluss in der Gemarkung Gädheim, als ein Stein den Bootspropeller beschädigte und in der Folge der Motor ausging. Der Bootsführer vernahm Benzin- beziehungsweise Ölgeruch und setzte deshalb einen Notruf ab.Die Freiwilligen Feuerwehren aus Gädheim-Ottendorf und Schonungen waren mit jeweils 20 Mann schnell zur Stelle und leuchteten den Einsatzort aus.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat