Haßfurt

MP+Corona im Landkreis Haßberge: Zwei weitere Todesfälle

Eine der Verstorbenen war erst 52 Jahre alt. Mittlerweile haben sich seit Beginn der Pandemie 2,7 Prozent der Bevölkerung des Landkreises mit Corona infiziert.
Auch wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Haßberge weiter sinkt, bleiben viele Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie nötig. In den Haßberg-Kliniken gilt seit Montag für Besucher und einen Teil der Patienten eine FFP2-Maskenpflicht.
Foto: René Ruprecht | Auch wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Haßberge weiter sinkt, bleiben viele Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie nötig. In den Haßberg-Kliniken gilt seit Montag für Besucher und einen Teil der Patienten eine FFP2-Maskenpflicht.

Wenn über Todesfälle durch das Coronavirus berichtet wird, handelt es sich meist um ältere Verstorbene. Nun informiert das Landratsamt Haßberge allerdings in einer Pressemitteilung darüber, dass eine 52-jährige Bewohnerin des Landkreises im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben ist. Dabei handelt es sich um einen von zwei Corona-Todesfällen, über die die Behörden am Freitag informierten. Bei der anderen Verstorbenen handelt es sich um eine 83-jährige Frau.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat