Haßfurt

Corona: Inzidenzwert im Haßbergkreis steigt leicht an

Die Corona-Lage im Haßbergkreis ist nahezu unverändert. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Inzidenzwert von 162,4. Außerdem sind 33 Neuinfektionen zu verzeichnen.
28 mit dem Coronavirus infizierte Menschen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt. Der Inzidenzwert lag laut dem Robert-Koch-Institut am Donnerstag mit 162,4 etwas höher als noch am Mittwoch (150,5).
Foto: René Ruprecht | 28 mit dem Coronavirus infizierte Menschen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt. Der Inzidenzwert lag laut dem Robert-Koch-Institut am Donnerstag mit 162,4 etwas höher als noch am Mittwoch (150,5).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Haßberge ist im Vergleich zum Vortag wieder leicht gestiegen. Das vermeldet das Gesundheitsamt Haßberge am Donnerstagnachmittag. Demnach kommen das Robert-Koch-Institut (Stand: Donnerstag, 14. Januar, 0 Uhr) und auch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (Stand: Donnerstag, 14. Januar, 8 Uhr) auf einen identischen Wert von 162,4. Genau 24 Stunden zuvor lag die Inzidenz laut RKI noch bei 150,5 und laut LGL bei 184,9. 33 Neuinfektionen Wie das Gesundheitsamt Haßberge in seiner Mitteilung weiter schreibt, gibt es seit dem Vortag 33 Neuinfektionen ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat