Sand am Main

Debatte um Gelbe Tonne: SPD für Wertstoffhof-System

Die SPD-Kreistagsfraktion hat aufgrund der aktuellen Müllsystemdiskussion vor Ort im Sander Wertstoff die Thematik um die Leichtverpackungen diskutiert.
Foto: Uwe Hartmann | Die SPD-Kreistagsfraktion hat aufgrund der aktuellen Müllsystemdiskussion vor Ort im Sander Wertstoff die Thematik um die Leichtverpackungen diskutiert.

Die SPD-Kreistagsfraktion machte sich laut einer eigenen Pressemitteilung ein Bild über die Müllentsorgung im Landkreis Haßberge am Beispiel des Sander Wertstoffhofs. Das Wiederverwerten von Müll durch Sammeln, Trennen, Sortieren und Recycling geeigneter Stoffe müsse im Landkreis weiter als vorrangige Maßnahme „der Weg sein“ sein, meint die SPD. Mit einer stofflichen Wertungsquote von 90 Prozent bei Leichtverpackungen (LVP-Müll) sei das aktuelle Wertstoffhof-Bring-System des Landkreises Haßberge spitzenmäßig unterwegs. Viele Bürger würden mit dem Wertstoffhofbesuch kommunikative und soziale ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung