Haßfurt

Die besonders Ausgezeichneten der Berufsschule Haßfurt

An der Heinrich-Thein Berufsschule in Haßfurt wurden als beste Absolventen (vorne, von links) ausgezeichnet: Malte Schilling, Sophie-Marie Amend, Emily Amend, Tanja Dietz, Julia Kirsche, Shane DeVore, Nina Schlee und Franziska Mailänder. Es fehlen Stefan März und Julian Bachmann. Als Sponsoren freuen sich (hinten, von links): Oliver Fesser (Sparkasse Schweinfurt-Haßberge), Stephan Walter (Firma Valeo), Schulleiterin Heidrun Görtler, Hans-Georg Häfner (Kreishandwerksmeister), stellvertretender Landrat Oskar Ebert und Herbert Elflein (Freundeskreis Berufsschule).
Foto: Christiane Reuther | An der Heinrich-Thein Berufsschule in Haßfurt wurden als beste Absolventen (vorne, von links) ausgezeichnet: Malte Schilling, Sophie-Marie Amend, Emily Amend, Tanja Dietz, Julia Kirsche, Shane DeVore, Nina Schlee und Franziska Mailänder. Es fehlen Stefan März und Julian Bachmann. Als Sponsoren freuen sich (hinten, von links): Oliver Fesser (Sparkasse Schweinfurt-Haßberge), Stephan Walter (Firma Valeo), Schulleiterin Heidrun Görtler, Hans-Georg Häfner (Kreishandwerksmeister), stellvertretender Landrat Oskar Ebert und Herbert Elflein (Freundeskreis Berufsschule).

Wie schon im vergangenen Schuljahr fand an der Heinrich-Thein Berufsschule in Haßfurt wegen Corona eine kleinere Abschlussfeier statt, bei der am letzten Schultag nur die besonders Ausgezeichneten im Rampenlicht standen. Den Staatspreis in der Sommerprüfung erhielt Tanja Dietz, die auch für die beste Leistung in der Kinderpflege ausgezeichnet wurde. Der Staatspreis für die Winterprüfung ging an Julian Bachmann, der an der Feier nicht teilnehmen konnte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung