Ebelsbach

Die heimliche Chefin geht

Nach 42 Jahren wurde stellvertretende Schulleiterin Edith Mayer an der Grundschule Ebelsbach in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Unser Bild zeigt (von links) Schulrätin Susanne Vodde, Edith Mayer, Rektorin Angelika Schmitt und Bürgermeister Walter Ziegler.
Foto: Günther Geiling | Nach 42 Jahren wurde stellvertretende Schulleiterin Edith Mayer an der Grundschule Ebelsbach in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Unser Bild zeigt (von links) Schulrätin Susanne Vodde, Edith Mayer, Rektorin Angelika Schmitt und Bürgermeister Walter Ziegler.

Sein ganzes Lehrerleben an einer einzigen Schule zu verbringen, das ist schon eine Seltenheit. Nicht wenige Junglehrer beginnen heute weit weg von der Heimat in Oberbayern oder anderen Regierungsbezirken ihren Berufsweg. Und es ist gar nicht so leicht, in den Heimatlandkreis zu kommen. Ganz anders war dies bei Lehrerin Edith Mayer, die einst als Lehrerin an der Grundschule in Ebelsbach begann und nun als stellvertretende Schulleiterin mit einem „großen Bahnhof“ in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung