Haßfurt

Die Königsberger Burg als Mahnmal einer Branche am Abgrund

Feuerroter Hilfeschrei der Veranstaltungsbranche: Im Haßbergkreis beteiligten sich in der Nacht zum Dienstag mehrere Unternehmen an der "Night of Light".
Ein Mahnmal in leuchtendem Rot: Von weiter Ferne fiel die Burg Königsberg dank ihrer Illumination während der 'Night of Light' auf.
Ein Mahnmal in leuchtendem Rot: Von weiter Ferne fiel die Burg Königsberg dank ihrer Illumination während der "Night of Light" auf. Foto: René Ruprecht
Rotes Licht dringt aus den Fenstern des Eltmanner Rathauses, rot leuchtet das Zeiler Pendant oder die Haßfurter Ritterkapelle. Aus dunklem Nachthimmel tritt vor allem die in rotes Licht getauchte Königsberger Burg hervor, schon von Sylbach aus ist sie bestens zu erkennen. Was manche Besucher romantisch oder "einfach nur schön" fanden, hat einen todernsten Hintergrund: Die Firmen im Haßbergkreis, die in der Veranstaltungsbranche tätig sind, stehen vor dem Abgrund.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten