Bamberg

Bamberg: Digitaler Festakt zum 100. Geburtstag des DRK

DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt trägt sich im Beisein von OB Andreas Starke in das Goldene Buch der Stadt Bamberg ein.
Foto: Marion Krüger-Hundrup | DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt trägt sich im Beisein von OB Andreas Starke in das Goldene Buch der Stadt Bamberg ein.

Die Feier zum 100. Geburtstag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) als Dachverband einzelner Landesvereine sollte am 8. Mai 2021 eigentlich im Spiegelsaal der Harmonie begangen werden. Doch Corona macht diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung: Jetzt wird es lediglich einen digitalen Festakt geben. Ein filmischer Einspieler als zentralen Programmpunkt dieser digitalen Veranstaltung wurde nun am Mittwoch live in Bamberg gedreht: im Rokokosaal des Alten Rathauses, in dem Oberbürgermeister Andreas Starke eine hochrangige Delegation des DRK um Präsidentin Gerda Hasselfeldt empfing.

Der Ort für diesen Jubiläumsauftakt war alles andere als willkürlich gewählt. Denn die Gründungsväter und –mütter hatten sich am 25. Januar 1921 just in diesem Rokokosaal eingefunden, um das Deutsche Rote Kreuz als Dachverband aus der Taufe zu heben. Dieses Ereignis sei „einschneidend für das DRK“ gewesen, betonte Präsidentin Hasselfeldt. Bis heute „ist die Selbständigkeit der Rotkreuzlandesvereine erhalten geblieben“. Diese föderale Struktur präge das Wirken der Haupt- und Ehrenamtlichen. Denn „vor Ort kann auf regionale Bedürfnisse eingegangen und der Kreativität Raum gegeben werden“. Und zwar alles unter dem Leitwort „Einheit in Vielfalt“, so die DRK-Präsidentin.

Das Rote Kreuz sei „regional verankert, bundesweit präsent, international tätig“, fasste Gerda Hasselfeldt das breite Spektrum an Tätigkeiten des Verbandes zusammen. Dieser stelle sich seit jeher immer wieder neuen Herausforderungen und könne durch die Strukturentscheidung flexibel, schnell und unbürokratisch auf Nöte reagieren – wie zum Beispiel 2015 auf den Zustrom der Flüchtlinge oder aktuell auf die Corona-Pandemie.

Synonym für Hilfe am Nächsten

OB Starke bezeichnete das Rote Kreuz als „Synonym für ein funktionsfähiges Rettungswesen, für Hilfe am Nächsten und solidarisches Miteinander“. Das Stadtoberhaupt drückte seine Freude über das Kommen der DRK-Delegation in das Welterbe Bamberg aus und nutzte die Gelegenheit, den anwesenden Vertretern des Bayerischen Roten Kreuzes- Kreisverband Bamberg für ihre gute Arbeit zugunsten des Gemeinwohls zu danken.

Wie zuvor schon Bundespräsidenten, Staatsgäste und viele berühmte Persönlichkeiten, die im Rokokosaal begrüßt wurden, bat der Oberbürgermeister die DRK-Präsidentin um ihren Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Bamberg. Zur bleibenden Erinnerung an ihren Aufenthalt im Uneso-Welterbe überreichte Andreas Starke Gerda Hasselfeldt einen Bamberg-Bildband.

Unvergesslich dürfte dieser Tag in Bamberg auch für die Rotkreuzlerin Friedel Weyrauch (Landesverband Hessen/Kreisverband Odenwaldkreis) sein, die stellvertretend für zigtausende Ehrenamtliche dabei war. Seit über 40 Jahren setzt sie sich für Menschen mit Suchtproblemen ein und organisiert bundesweit Selbsthilfegruppen. Als Zeichen der Anerkennung verlieh ihr Präsidentin Hasselfeldt die Dank-Medaille des DRK samt Urkunde.

Der Festakt

Am 8. Mai 2021 wird von 10.30 bis 12 Uhr aus dem Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin der digitale Festakt auf dem Youtube-Kanal drk.de/100jahredrk übertragen. Zum Programm gehört der Einspieler aus Bamberg sowie Grußworte von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Markus Söder. Den Gastvortrag hält Eckart von Hirschhausen und weitere Überraschungsgäste. Eine Wiederholung der Veranstaltung findet am selben Tag von 15 bis 16.30 Uhr statt.
Quelle: MKH
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bamberg
Marion Krüger-Hundrup
Andreas Starke
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Covid-19-Pandemie
Dachverbände
Deutsches Rotes Kreuz
Eckart von Hirschhausen
Feier
Geburtstage
Gerda Hasselfeldt
Kreativität
Kreisverbände
Landesverbände
Markus Söder
Ministerpräsidenten
Rotes Kreuz
Selbsthilfegruppen
Stadt Bamberg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!