Theres

Gemeinderat Theres: Dritte Anfrage, dritte Absage für Bauvoranfrage

Ab 23. November beginnen die Asphaltarbeiten in der Unterthereser Brunnenstraße. Die Anwohner werden gebeten, die Straße hierfür freizuhalten. 
Foto: Christian Licha | Ab 23. November beginnen die Asphaltarbeiten in der Unterthereser Brunnenstraße. Die Anwohner werden gebeten, die Straße hierfür freizuhalten. 

Bereits zum dritten Mal behandelte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag die Bauvoranfrage einer Privatperson, die in Obertheres 30 Wohneinheiten in zwei Komplexen erstellen möchte. Bereits 2008 und 2013 waren die inhaltsgleichen Bauvoranfragen durch das Gremium abgelehnt worden. Die Grundstücke befinden sich in einem Außenbereich, dessen Erschließung mit Straße, Wasser und Kanal nicht gesichert ist. Außerdem wird eine Zersiedlung beziehungsweise Splittersiedlung befürchtet. Zweifelhaft ist es auch, ob das Bauvorhaben mit dem Ensembleschutz des in der Nähe befindlichen Schlosses Ditfurth vereinbar ist, so Bürgermeister Matthias Schneider. Die Gemeinderäte waren sich einig, dass grundsätzlich der Bau von so einer großen Anzahl an Wohneinheiten zu begrüßen sei, aber nicht auf den angedachten Grundstücken. Aus diesem Grund wurde die Voranfrage erneut abgelehnt.

Auf Initiative von Gemeinderat Mario Dorsch wurde ein Antrag auf Erweiterung des Aufgabenbereiches des Bau- und Umweltausschusses hinsichtlich Naturschutzarbeiten auf die Tagesordnung gesetzt. Dem Antragsteller ging es hierbei hauptsächlich darum, dass der Ausschuss bei kleineren Angelegenheiten, zum Beispiel Fällung eines alten Baumes, einbezogen werde. Nach einer ausführlichen Diskussion beschlossen die Räte, dass zukünftig allen Gemeinderäten solche Sachen von der Verwaltung zur Kenntnisnahme mitgeteilt werden. Sollte sich dann gegen einzelne Aktionen großer Widerstand bilden, werde sich der Gemeinderat offiziell durch eine Einsichtnahme vor Ort damit beschäftigen, ergänzte Bürgermeister Schneider.

Ab dem 23. November werden in der Unterthereser Brunnenstraße die Asphaltarbeiten und davor die Vorbereitungen dafür durchgeführt. Die Anwohner werden gebeten, ab diesem Zeitpunkt die Straße durchgängig freizuhalten.

Die Bürgerversammlungen werden in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht stattfinden, teilte Bürgermeister Schneider mit. Damit die Einwohner jedoch auf dem Laufenden gehalten werden, wird voraussichtlich ab 27. November eine Bürgerinformation mit allen großen Themen der Gemeinde auf der Homepage veröffentlicht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Theres
Christian Licha
Bauprojekte
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Matthias Schneider
Stadträte und Gemeinderäte
Tagesordnungen
Umweltausschüsse
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!