Einheit aus Fleisch und Blech

Umjubelter Auftritt: Während Teufelsgeigenspieler Lorin das Tanzbein schwang, bedienten die restlichen drei „Banditen“ die vier Instrumente.
Foto: Fabian Gräfe | Umjubelter Auftritt: Während Teufelsgeigenspieler Lorin das Tanzbein schwang, bedienten die restlichen drei „Banditen“ die vier Instrumente.

Es scheppert, rasselt, klappert und klirrt – diese Teufelsgeige macht ordentlich Krach. Richtig guten Sound macht das Lärminstrument, wenn es so teuflisch gut gespielt wird wie von Lorin Hümpfer. Er gibt bei den „Eurumer Banditen“ den Takt vor. Die vier jungen Burschen zettelten einen Überfall auf die Lachmuskeln des Publikums an und sorgten mit ihrer besonderen Blasmusik im vollbesetzten Rügheimer Schüttbau für eine tolle Stimmung. Konstantin Eckert (22), Christoph Riegler (20), Maximilian Weber (20) und Lorin Hümpfer (19) stammen aus Untereuerheim und spielten schon im Sandkasten ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung