Eltmann

Eltmann muss den Gürtel enger schnallen

Im Sportheim der SG Eltmann fand die Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins statt, teilt die Partei mit. Unter Einhaltung der durch die Corona-Pandemie erforderlichen Abstände hörten die Mitglieder verschiedene Vorträge.

Zweiter Bürgermeister Hansgeorg Häfner erwähnte die angespannte Finanzsituation der Kommune, die sich in den nächsten Jahren noch verstärken wird. Gründe sind hier der zu erwartende Rückgang sowohl bei der Einkommenssteuer als auch bei der Gewerbesteuer. Zudem würden die Schlüsselzuweisungen und die Abgaben nach den Ergebnissen aus 2018/2019 berechnet. Da diese für die Stadt sehr gut waren, fallen die Zuweisungen gering und die Abgaben hoch aus. Größere Investitionen müstsen dann fremdfinanziert werden und seien auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren.

Die Infrastruktur wie zum Beispiel Wasserversorgung und Abwasserentsorgung dürften hierbei nicht vernachlässigt werden. Bei einer erforderlichen Entwässerungsmaßnahme im Ortsteil Limbach konnte durch die Kenntnis des Zweiten Bürgermeisters die geplante Investition in Höhe von 1,7 Millionen Euro auf nur noch rund 50 000 Euro reduziert werden. Statt eines komplett neuen Kanals konnte durch einen ebenso wirksamen Querkanal die benötigte Wirkung realisiert werden.

Einstimmig steht die SPD zum Bau des geplanten 5. Kindergartens in Eltmann.  Liegen die Bescheide aller Fachbehörden vor, sollte umgehend eine Förderzusage bei den zuständigen Stellen eingeholt werden. Dadurch ist die Stadtverwaltung in der Lage, das Bauvorhaben über ein Baudarlehen zu finanzieren.

Wolfgang Brühl (Ausbilder BRK) skizzierte einen Rückblick über die Pandemiebewältigung im Landkreis. Nachdem am 16. März der Katastrophenfall durch Ministerpräsidenten ausgerufen worden war, hatte man in Haßfurt in der Stadthalle einen Krisenstab eingerichtet. Dieser war bis zum Juni rund um die Uhr besetzt.

Weltweit sind bis dato 34 Millionen Personen an Corona erkrankt, von denen eine Million gestorben sind. In Deutschland sind es 295 000 Erkrankte, wovon 9586 gestorben sind. Deutschland war hier sehr gut aufgestellt.

Für die Nominierungsversammlung der Kandidaten für die Bundestagswahl 2021 wurde folgende Delegierten gewählt:  Roman Hermann, Herbert Nölscher und Wolfgang Brühl. Ersatzleute sind Ralf Köbrich und Hansgeorg Häfner.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Eltmann
Abwasserentsorgung
Bau
Bauprojekte
Bescheide
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Einkommensteuer
Gewerbesteuern
Kommunalverwaltungen
Ortsteil
SG 1866 Eltmann
SPD
Städte
Wolfgang Brühl
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!