Eltmann

Eltmann will Glasfasernetz in eigener Hand

In Eltmann wird derzeit die Staatsstraße ausgebaut, die quer über den Marktplatz führt. Der Pflasterbelag wird durch Asphalt ersetzt. Derzeit werden die Randbereiche neu befestigt. In den Osterferien erfolgt der Fahrbahnbau unter Vollsperrung der Straße.
Foto: Sebastian Schilling/Stadt Eltmann | In Eltmann wird derzeit die Staatsstraße ausgebaut, die quer über den Marktplatz führt. Der Pflasterbelag wird durch Asphalt ersetzt. Derzeit werden die Randbereiche neu befestigt. In den Osterferien erfolgt der Fahrbahnbau unter Vollsperrung der Straße.

Die Stadt Eltmann wählt wie ihre Nachbargemeinde Oberaurach für den Glasfaserausbau in den Stadtteilen das so genannte Betreibermodell. Das heißt sie baut die Infrastruktur und bleibt dann auch Eigentümer des Netzes. Diese Entscheidung bedeutet zwar für Stadtrat und vor allem die Verwaltung mehr Arbeit, doch dafür behält die Stadt auch die Entscheidungshoheit über die in Zukunft immer wichtigere Infrastruktur.Glasfaser bis ins Haus sollen im Laufe der nächsten Jahre alle Haushalte in den Eltmanner Stadtteilen bekommen. Fördermittel dafür fließen aus dem Förderprogramm der Bayerischen Gigabit-Richtlinie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!