Ermershausen

Ermershausen: Spielvereinigung präsentiert Bierbilanz 2019

Der Faschingszug verrät es: Fast 13 000 Seidla sind durch die durstigen Kehlen geflossen. Dass es kräftig vom Himmel tropfte, störte die Narrenschar der Ermetzia nicht.
Auch Schlumpfinen fehlten nicht beim Faschingszug in Ermershausen.
Foto: Martin Schweiger | Auch Schlumpfinen fehlten nicht beim Faschingszug in Ermershausen.

Wind und Regen hielten am Faschingsdienstag wohl so manchen Vierbeiner davon ab, das Haus zu verlassen - die Narrenschar der Ermetzia jedoch nicht. Wie gewohnt startete der Gaudiwurm vom Ortsausgang nach Maroldsweisach durch den ganzen Ort bis zur Adolf-Höhn-Halle, wo sich die durchnässten und durchfrorenen Narren wieder auf Betriebstemperatur bringen konnten. Politische Botschaften waren zwar Fehlanzeige. Dennoch bot der bunte Zug ein Programm für jung und alt. "Der wilde Westen fängt in Ermershausen an", proklamierten zwei Cowgirls, die mit ihrem mobilen Saloon unterwegs waren.

Blau, blau, blau sind die: Schlümpfe!

Die "Genussabteilung" der Spielvereinigung Ermershausen war mit ihrem fahrbaren Bierstand unterwegs, auf dem dicke Zahlen die "Leistung 2019" dokumentierte: demnach liefen 5960 Kulmbacher, 4200 Kellerbier und 2700 Weizen die durstigen Kehlen hinab. Auch Schneemänner und -frauen waren unterwegs, die allerdings unter den Plusgraden gelitten haben dürften. Die "Schlümpfe aus Gemeinfeld" waren blaugefärbt mit einer großen Abordnung vertreten, vom Mini-Schlumpf über die Schlumpfine bis zum Schraubischlumpf mit überdimensionierten Schraubenschlüssel. Die Kamellen flogen reichliche von den Wägen, sodass auch die Kinder auf ihre Kosten kamen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ermershausen
Martin Schweiger
Fasching
Gemeinfeld
Regen
Schneemänner
Wind
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!