Zeil

Frischzellenkur für das Labyrinth am Zeiler Käppele

Augehübscht und mit einer Ruhebank versehen: Das Labyrinth am Zeiler Käppele bekam eine Frischzellenkur.
Augehübscht und mit einer Ruhebank versehen: Das Labyrinth am Zeiler Käppele bekam eine Frischzellenkur. Foto: Brigitte Hamm

Zu einer Oase der Ruhe und der inneren Einkehr machten die Kandidaten/innen der Zeiler CSU-Liste das Labyrinth hinter dem Käppele. Im Rahmen der Wahlkampagne 2020 hatten sie einen großen Teil des Werbeetats für Ortsbildverschönerungen eingesetzt. In diesem Zusammenhang legten die Frauen und Männer in den vergangenen Monaten nun Hand an, um dem Labyrinth, das vor vielen Jahren von Jugendlichen im Rahmen ihrer Firmvorbereitung angelegt wurde, neues Leben einzuhauchen. Ein privater Spender unterstützte die Neuanlage finanziell. Des weiteren wird dieses Projekt im Rahmen der ILE Lebensregion plus gefördert.

Die Stadträte Stefan Böttcher und Dieter Köpf übernahmen die Koordinierung des Vorhabens. In mehreren Arbeitseinsätzen entstand ein neuer Platz zum Innehalten in der Natur. Die Wegführung des Labyrinths entstand aus verschiedenen heimischen Materialien. So wurden beispielsweise die Hackschnitzel von der Sechsthaler Ortssprecherin Heike Hluchnik geliefert und das Kiesmaterial von Paul Berchtold gespendet. Die Steinstele am Eingang des Weges, an der eine Beschreibung angebracht wurde, fertigte Steinmetzmeister Stefan Böttcher. Ergänzt wird das Labyrinth mit einer Ruhebank aus eigener Fertigung von Markus Wacker. Das Labyrinth ist links vom Freialtargelände am Zeiler Käppele zu finden. Eine entsprechende Ausschilderung und ein Informationsflyer werden noch erstellt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeil
  • Brigitte Hamm
  • Frauen
  • Männer
  • Zeiler Käppele
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!