Haßfurt

Friseurinnung Haßberge spricht drei Gesellinnen frei

Unser Foto zeigt (vorne, von links) die neuen Fachkräfte Selina Schilling, Innungsbeste Tamara Schirmer und Anna Müller zusammen mit den Vorstandsmitgliedern der Friseurinnung Haßberge (hinten, von links) stellvertretender Obermeister Volkmar Greb, Obermeister Oliver Merkl und Geschäftsführer Heinz Göhr.
Foto: Moni Göhr | Unser Foto zeigt (vorne, von links) die neuen Fachkräfte Selina Schilling, Innungsbeste Tamara Schirmer und Anna Müller zusammen mit den Vorstandsmitgliedern der Friseurinnung Haßberge (hinten, von links) stellvertretender Obermeister Volkmar Greb, Obermeister Oliver Merkl und Geschäftsführer Heinz Göhr.

Große Freude für drei junge Friseurinnen: Nach erfolgreichem Ablegen der Gesellenprüfung wurden sie von der Friseurinnung Haßberge freigesprochen und damit ins Gesellenleben entlassen. Die Feierstunde fand coronabedingt nur im kleinen Kreis und mit einer Armlänge Abstand statt, wie die Innung in einer entsprechenden Pressemitteilung schreibt.„Ihr habt es geschafft, ihr habt etwas geleistet in einer besonders schwierigen Zeit“, zitiert das Papier Obermeister Oliver Merkl, der die frisch gebackenen Friseurgesellinnen beglückwünschte die „einen der schönsten Berufe“ erlernt hätten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat