Kirchlauter

Gelegenheit zu einem Lückenschluss in Goggelgereuth

Die Fortführung der Radverbindung vom Ortsteil Goggelgereuth nach Salmsdorf und bis zur Gemarkungsgrenze nach Rentweinsdorf war ein Punkt der Gemeinderatssitzung von Kirchlauter. Bürgermeister Karl-Heinz Kandler konnte von einem neuen Förderprogramm aus dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz berichten, über das diese Maßnahme mit 80 Prozent und zusätzlich mit fünf Prozent vom Landkreis finanziert werden könne. „Diese Förderung gibt es bei verkehrswichtigen, zwischenörtlichen Straßen und Radwegen. Das ist hier der Fall, weil durch diese Baumaßnahmen zum ersten Male eine wichtige Querverbindung zwischen dem Maintal und der B 279 im Baunachtal stattfindet.“

Im Moment liefen die Grundstücksgeschäfte für den Radweg von Breitbrunn über Kirchlauter bis zum Gemeindeteil Goggelgereuth und dann sollte es weitergehen bis zur Gemarkungsgrenze von Rentweinsdorf, während von Oberfranken und der B 279 die Anbindung von Laimbach über Gerach und Mauschendorf in Richtung Salmsdorf geschlossen werden könnte.

Im Gremium wurde die einmalige Gelegenheit zu einem Lückenschluss vom Maintal über die Haßberge bis zur B 279 im Baunachtal einmütig begrüßt. Lilo Stubenrauch (CSU) sprach von einem „Boom für Fahrräder im Jahre 2020“, der sicherlich nicht weniger werde. Robert Muckelbauer (CSU) ergänzte, „seit Jahren warten wir auf eine solche Gelegenheit zu einem Lückenschluss und sollten von unserer Gemeinde hier ein Zeichen setzen“.

Steffen Kandler (SPD) sprach die Hoffnung aus, dass sich der Marktgemeinderat trotz Kindergartenbau und einer etwas schwierigeren Finanzlage dazu durchringen könne bei einmaligen Zuschusszusagen. Uwe Derra (FW KL) hielt es nicht für gut, wenn man ab dem Ortsteil Goggelgereuth, wo bei einem Nichtzustandekommen die Planung ende, wieder mit dem Rad auf die Staatsstraße 2274 einbiegen müsste. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür, sich an den Kosten für den Ausbau in Richtung Salmsdorf zu beteiligen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kirchlauter
Günther Geiling
CSU
Fahrräder
Karl Heinz
Karl-Heinz Kandler
Oberfranken
Ortsteil
Radwege
SPD
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!