Theres

Gemeinde Theres beschließt Haushalt

Gemeinde Theres beschließt Haushalt

Mit einem Gesamtvolumen von über 8,7 Millionen Euro verabschiedete der Thereser Gemeinderat am Montag seinen Haushalt für das Jahr 2021. Der Verwaltungshaushalt beläuft sich auf 4 755 610 Euro, während der Vermögenshaushalt 4 034 000 Euro beträgt. Für die Zuführung in den Vermögenshaushalt sind 385 000 Euro vorgesehen.

Die wesentlichen Einnahmequellen im Verwaltungshaushalt sind der Anteil der Gemeinde an der Einkommensteuer in Höhe von 1 660 000 Euro, Schlüsselzuweisungen (1 060 000 Euro) und Gewerbesteuer (230 000 Euro). Dem gegenüber stehen der Verwaltungs- und Betriebsaufwand mit 787 810 Euro, Personalkosten (490 100 Euro) und die Kreisumlage (1 206 000 Euro).

Der Umfang des Vermögenshaushaltes ist im Vergleich zum Vorjahr um gut 300 000 Euro zurückgegangen. Gleichzeitig werden alleine für diverse Kanalsanierungen einschließlich Investitionsumlage für den Abwasserzweckverband 790 000 Euro investiert. Weitere große Projekte sind der Breitbandausbau (400 000 Euro), die Sanierung der Brunnenstraße in Untertheres (370 000 Euro) und die Dorferneuerungen in Obertheres und Wagenhausen mit insgesamt 200 000 Euro. Für erste Projekte im Rahmen des Hochwasserschutzes wurden im laufenden Jahr 100 000 Euro in den Haushalt eingestellt.

Zum Stichtag 31. Dezember 2020 belief sich der Schuldenstand der Gemeinde Theres auf 3 629 571 Euro. Die planmäßige Rückzahlung der Kredite vorausgesetzt und unter Einbeziehung einer Kreditneuafnahme von 500 000 Euro, wird sich der Stand zum 31. Dezember 2021 auf 3 755 371 Euro reduzieren. Gleichzeitig steigt damit auch die Pro-Kopf-Verschuldung von 1355 Euro auf 1402 Euro.

Zur Weiterentwicklung der Gemeinde gab Bürgermeister Matthias Schneider einen Überblick über vorhandene Bauplätze und Bewerber hierfür. In Untertheres stehen aktuell sieben Bauplätze zur Verfügung, für die es insgesamt 37 Interessenten gibt. Davon sind acht aus der Gemeinde Theres und 30 interessieren sich gleichzeitig alternativ für einen Bauplatz in Obertheres. Dort werden künftig mit der Erschließung des neuen Baugebietes 24 Grundstücke erschlossen. 58 Bewerber, davon elf aus der Gemeinde Theres, haben dafür ihr Interesse bekundet.

Bürgermeister Schneider machte darauf aufmerksam, dass in Obertheres bei der Aufstellung des Bebauungsplans auch gewisse Auflagen mit überdacht werden müssen. So ist das Gemeindeoberhaupt dafür, Flachdächer zu begrünen, Flächen nicht zu versiegeln und den Einbau einer Regenwasserzisterne mit Zwangsentleerung vorzugeben.

"Wir brauchen etwas Dauerhaftes", sagte Schneider zum Thema Obdachlosenunterbringung. Zur Zeit ist eine Familie mit vier Kindern in der ehemaligen Gaststätte in der alten Turnhalle untergebracht. Zusätzlich wird wahrscheinlich ein 18-Jähriger seine Wohnung verlieren, ohne Ersatz dafür zu haben. Dieser wird wohl vorübergehend in das ehemalige Mannschaftsstüble im alten Feuerwehrgerätehaus einziehen. Eine Wohnung im ehemaligen Viehof soll grundsaniert werden und dann auch für die Obdachlosenunterbringung zur Verfügung stehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Theres
Christian Licha
Baugebiete
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Einkommensteuer
Gewerbesteuern
Grundstücke
Kredite
Matthias Schneider
Stadträte und Gemeinderäte
Vermögenshaushalt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!