Burgpreppach

Gemeinderat macht Weg frei für Baugebiet in Ibind

Die Baggerschaufeln liegen bereit, der Baucontainer bei 'Nützelbach II' ist aufgestellt. Doch mit den Arbeiten auf dem Bau-Areal am Hang (im Hintergrund) kann nicht begonnen werden, weil dort durch unzählige Samen im Boden ein dichter Bewuchs entstanden ist, den Bodenbrüter jetzt gerne annehmen.
Foto: Klaus Vogt | Die Baggerschaufeln liegen bereit, der Baucontainer bei "Nützelbach II" ist aufgestellt. Doch mit den Arbeiten auf dem Bau-Areal am Hang (im Hintergrund) kann nicht begonnen werden, weil dort durch unzählige Samen im Boden ein dichter Bewuchs entstanden ist, den Bodenbrüter jetzt gerne annehmen.

Die endgültige Planung für das Baugebiet "Am Fitzendorfer Graben" im Burgpreppacher Ortsteil Ibind steht nun fest. Details wie die Kostenaufteilung wurden am Freitag in der Sitzung des Gemeinderats geklärt.Geplant ist der Bau einer Stichstraße auf einer Länge von 35 Metern mit Wendehammer direkt gegenüber dem bestehenden Anwesen "Am Eckert 6". Wasserleitung und Schmutzwasserkanal werden rund 30 Meter in die neu geplante Straße verlängert, ebenso wie der Regenwasserkanal.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!