Hofheim

Hofheim hat sich „besser entwickelt als jede andere Region“

Sie stießen beim Neujahrsempfang des Hofheimer Sportvereins auf das neue Jahr an (von links): Zweiter Bürgermeister Reinhold Giebfried, die Ehrenmitglieder Heinrich Hirt und Herbert Hofmann, Co-Trainer Tim Wagner, Bürgermeister Wolfgang Borst, Ehrenmitglied Bernd Blatt, Co-Trainer Daniel Beyer, Ehrenmitglied Wilmar Lambach, Vorsitzender Alexander Bergmann und 2. Vorsitzender Erwin Walter.
Foto: Martin Schweiger | Sie stießen beim Neujahrsempfang des Hofheimer Sportvereins auf das neue Jahr an (von links): Zweiter Bürgermeister Reinhold Giebfried, die Ehrenmitglieder Heinrich Hirt und Herbert Hofmann, Co-Trainer Tim Wagner, Bürgermeister Wolfgang Borst, Ehrenmitglied Bernd Blatt, Co-Trainer Daniel Beyer, Ehrenmitglied Wilmar Lambach, Vorsitzender Alexander Bergmann und 2. Vorsitzender Erwin Walter.

Der Neujahrsempfang im Sportheim des Hofheimer Sportvereins (HSV) wird traditionell vom Bürgermeister der Stadt genutzt, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und auf das neue Jahr vorauszublicken – so auch am Mittwoch. Wolfgang Borst zollte dem HSV ein Kompliment für das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2019, in dem der Verein sein 100. Wiegenfest feierte. Mit dem Vorsitzenden Alexander Bergmann habe der Verein einen „Glücksgriff“ getan, sagte Borst. Auf lokalpolitischer Ebene habe sich die Hofheimer Allianz „besser entwickelt als jede andere Region in Bayern“. Daher vertrete die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!