Hofheim

Hofheim: Ohne Wohnsitz, aber mit Haschisch in der Tasche

Auf einen jungen Mann wurde eine Streife der Polizeiinspektion Haßfurt am Samstagmorgen nach Mitternacht in der Oberen Torstraße in Hofheim aufmerksam. Die Beamten wollten den Mann wegen der geltenden nächtlichen Ausgangsbeschränkung kontrollieren. Als er das bemerkte, sei er zunächst geflüchtet, heißt es im Bericht der Haßfurter Inspektion. Weit sei er nicht gekommen, bei der Kontrolle habe sich herausgestellt, dass der vermeintliche Spaziergänger über keinen festen Wohnsitz verfüge. Ärger bekommt er trotzdem, teilen die Beamten mit, denn er habe eine geringe Menge Haschisch dabeigehabt und müsse sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Hofheim
Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen
Betäubungsmittelgesetz
Marihuana
Polizeiinspektion Haßfurt
Ärger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!