Hofheim

Hofheim: Wasserschaden gefährdet die Freibadsaison

Erst Corona und jetzt das: Nach einem schlimmen Wasserschaden im Technikraum des Freibads steht die Hofheimer Freibadsaison noch vor ihrem Start vor dem Aus.
Mannshoch stand in der Nacht zum Pfingstmontag das Wasser im Technikraum des Hofheimer Freibads, weil eine Druckleitung brach. Verteilerschränke, Umwälzpumpen und andere Technikbauteile gingen kaputt. Ob die Freibadsaison damit schon vorbei ist, bevor sie überhaupt begonnen hat, kann Bürgermeister Wolfgang Borst derzeit noch nicht sagen.
Mannshoch stand in der Nacht zum Pfingstmontag das Wasser im Technikraum des Hofheimer Freibads, weil eine Druckleitung brach. Verteilerschränke, Umwälzpumpen und andere Technikbauteile gingen kaputt. Foto: Martin Schweiger
Eine gebrochene Verschraubung könnte das Aus für die diesjährige Freibadsaison in Hofheim bedeuten. Wie Bürgermeister Wolfgang Borst am Donnerstag gegenüber dieser Redaktion berichtete, ist in der Nacht von Pfingstsonntag auf -montag die Verschraubung einer Druckleitung gebrochen, die zum Chlorgasraum führt. Die gerissene Druckleitung ist eine Leitung, die ganzjährig unter Druck steht und die Sprinkleranlage im Chlorgasraum mit Wasser versorgt.