Zell

MP+In der Nacht zum Sonntag: Altes Gebäude geht in Zell in Flammen auf

Der Sachschaden ist überschaubar. Dennoch bestand große Gefahr, weil der Altort recht eng bebaut ist und das Feuer auf umliegende Wohnhäuser überzugreifen drohte.
Der Sachschaden hielt sich in Grenzen, weil das Nebengebäude sowieso in nächster Zeit abgerissen werden soll, war an der Einsatzstelle zu vernehmen.  
Foto: Christian Licha | Der Sachschaden hielt sich in Grenzen, weil das Nebengebäude sowieso in nächster Zeit abgerissen werden soll, war an der Einsatzstelle zu vernehmen.  

"Die Funken sprühten aus dem Dachstuhl", beschrieb ein Feuerwehrmann die Lage, die sich in der Nacht auf Montag der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Ebersberg auf der Anfahrt bot. Um 0.47 Uhr beorderte die Integrierte Leitstelle (ILS) Schweinfurt ein großes Aufgebot an Einsatzkräften in die Adelmannstraße im Knetzgauer Gemeindeteil. Dort stand ein älteres Nebengebäude, ähnlich einer Scheune, in Flammen.Feuerwehr bekämpfte Brand unter AtemschutzUnterstützung erhielten die Zeller von den Feuerwehren aus Knetzgau, Oberschleichach und Zeil.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat