Haßfurt

Inhalte von TTIP liegen noch im Dunkeln

Sie diskutierten auf Einladung des „Stoppt-TTIP-Bündnisses Haßberge“ in Zeil über das geplante Freihandelsabkommen (von links): Karl Bär, Moderator Dr. Martin Sage, Michael Bischof und Professor Heribert Schmitz.
Foto: Peter Schmieder | Sie diskutierten auf Einladung des „Stoppt-TTIP-Bündnisses Haßberge“ in Zeil über das geplante Freihandelsabkommen (von links): Karl Bär, Moderator Dr. Martin Sage, Michael Bischof und Professor Heribert Schmitz.

Das Thema TTIP bewegt die Gemüter, auch im Landkreis Haßberge. So stieß eine Podiumsdiskussion zu dem geplanten Freihandelsabkommen, die am Donnerstag im Zeiler Göller-Saal stattfand, auf großes Interesse. Neben vielen Bürgern waren auch einige Kommunalpolitiker im Saal, darunter die Bürgermeister Günther Werner (Haßfurt), Thomas Stadelmann (Zeil), Stefan Paulus (Knetzgau) und Jürgen Hennemann (Ebern). Moderator Dr. Martin Sage bezeichnete es allerdings als „schwaches Zeichen“, dass trotz persönlicher Einladung an die Abgeordneten Dorothee Bär und Steffen Vogel kein Vertreter der CSU anwesend ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung